Die Hühner-Soap Teil 5: das Schlüpfen

frisch geschlüpftes Küken

Rund 21 Tage braucht es, damit aus einem befruchteten Ei ein Küken heranwächst. Schon Stunden zuvor nimmt die Glucke mit ihnen Kontakt auf durch Laute, diese prägen sich dann die Küken ein, um sie dann in ihrer kleinen Hühnerwelt immer zu erkennen. Beim Schlüpfen hat der Hühnerhalter nichts zu tun, höchstens, aufgeregt vor dem Brutstall … weiterlesenDie Hühner-Soap Teil 5: das Schlüpfen

Die Hühner-Soap Teil 4: tägliche Routine

Henne mit Küken

Nachdem ich zuerst vorgestellt habe, was man im Vorfeld alles benötigt, wenn man Eier ausbrüten lassen möchte von der Henne, geht es im vierten Teil der Serie nun darum, was man als Hühnerhalter während der 21 Tage dauernden Brut zu tun hat. Kurz: nicht viel. Das einzige, was man jeden Tag machen muß, ist dafür … weiterlesenDie Hühner-Soap Teil 4: tägliche Routine

Die Hühner-Soap: Vom Ei zum Küken – Teil 3: die Glucke

Sussex Küken

Neben den Bruteiern ist für die Naturbrut die Glucke natürlich unverzichtbar. Darf ich vorstellen: das ist Dorette. Sie ist seit einigen Tagen recht gluckig und bereit, Eier auszubrüten. Woran erkennt man diesen Zustand? Nun, zum einen beginnt sie, sich von den anderen Hühnern abzusondern und verbringt immer mehr Zeit im Legenest. Sobald man sich ihr … weiterlesenDie Hühner-Soap: Vom Ei zum Küken – Teil 3: die Glucke