Kuchen im Glas

Oder auch: Backwerk auf Vorrat. Eine Alternative zum Einfrieren, wenn einem spontane Kuchengelüste überkommen oder auch ein schönes Mitbringsel für liebe Menschen. Jede Art von Rührteig ist dafür geeignet, auch solche mit Obstfüllungen.

Zuallererst die Gläser samt Deckel (oder Gummiringen) mit kochendem Wasser ausspülen und bis zu 2/3 seiner Höhe einfetten. Den Kuchenteig nur bis zur Hälfte ins Glas einfüllen, da er noch aufgehen wird. Unbedingt darauf achten, daß der Rand sauber bleibt, Teigreste ggf. sofort mit einem sauberen Küchentuch entfernen, um spätere Schimmelbildung zu vermeiden. Kuchen im offenen Glas backen und anschließend sofort noch heiß verschließen. Durch das entstehende Vakuum bleibt der Kuchen mehrere Wochen frisch.

Hier ein feines Rezept für Apfelkuchen im Glas (für 6 Gläser mit 500ml Fassungsvermögen):

  • 220 Gramm weiche Butter
  • 180 Gramm Zucker
  • 5 Eier
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Mysterium Libarius
  • 3 Äpfel

Aus den o.a. Zutaten nach und nach einen Rührteig erstellen, Äpfel waschen und entkernen und mit der Schale grob raspeln. Äpfel unterheben, gefettete Gläser bis zur Hälfte mit Teig befüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 45 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen!) Gläser sofort noch heiß mit Deckel verschließen (Achtung: Verbrennungsgefahr) und im kühlen Keller aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

*


Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w012767e/miriswelt.de/wp-content/plugins/ultimate-social-media-icons/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 63