Schwarzer (Kirchweih)-Kuchen

Schwarzer (Kirchweih)-Kuchen

Herbstzeit. Erntedank ist bereits vorbei, nun steht das Kirchweihfest (Kirbig) wieder unmittelbar bevor. Das nachstehende Mohnkuchenrezept ist in einigen Regionen Deutschlands vom Kirchweihfest nicht wegzudenken, aber man darf ihn natĂŒrlich auch sonst unterm Jahr essen 😉 Neben dem raffinierten Aroma ĂŒberzeugt der Kuchen vor allem durch lange Frischhaltung:

Zutaten fĂŒr den Hefeteig:

  • 250 Gramm Mehl 550
  • ca. 100 Gramm Milch
  • 5 Gramm Hefe
  • 50 Zucker
  • 1 Ei
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Gramm Salz

In einer Mehlkuhle die Hefe mit einem Teil der lauwarmen Milch und einem EL des Zuckers verrĂŒhren und fĂŒr 30 – 45 abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Restliche Zutaten zugeben und Teig kneten. Etwa 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend auswellen und in eine ausgefettete 28cm-Tarte-Form geben.

FĂŒr die Mohnschmiere:

  • 250 Gramm gemahlener Mohn
  • 375 ml Milch
  • 1 EL Vanillezucker
  • 40 Gramm StĂ€rkemehl
  • 40 Gramm gehackte NĂŒsse
  • 1 EL Kakao
  • 100 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 1 EL Rum
  • 1 TL Zimt

Das StĂ€rkemehl mit einem Teil der Milch anrĂŒhren; die restliche Milch zusammen mit Zucker und Mohn aufkochen; Kakao, Butter, NĂŒsse, Vanillezucker dazugeben und grĂŒndlich unterrĂŒhren. Am Schluß die angerĂŒhrte StĂ€rke unterheben, unter stĂ€ndigem RĂŒhren nochmals aufkochen lassen und anschließend vom Herd ziehen. Rum, Zimt und das Ei unterheben. Die Masse auf dem Teig gleichmĂ€ĂŸig und bei 200 Grad rund 30 Min. backen.

Schreibe einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.